Dreetz, Mittelstr.
Ein Abzweig der Dreetzer Mittelstraße mit Sicht auf die Friedensstraße
Pumpenstation am Rhinkanal
Nebel ist im Dreetzer Rhinluch (Bild zeigt eine Pumpenstation bei Siegrohtsbruch) im Morgengrauen oft ein Begleiter.
Waldsiedlung
Dreetz. Ein Ortsteil von Dreetz ist die Waldsiedlung. Entstanden ist diese Wohngegend in den Dreißiger Jahren. Das typische Design ist in großen Teilen heute noch erhalten geblieben.
Ortslage Dreetz
Fast ganz Dreetz ist hier zu sehen. Es fehlt die "Waldsiedlung" und "Lüttgen Dreetz"
Fachwerkahus in der Wilhelm-Pieck-Str.
Eines der ältesten Häuser von Dreetz - steht unter Denkmalschutz.
Motocross
Eines der vielen Aushängeschilder von Dreetz: Motocross. Besonders beliebt sind die Frühjahrsrennen
Mittelstraße
Reiterhof Müller
Mehrere Reiterhöfe haben sich in der Gemeinde Dreetz angesiedelt. Einige bieten auch Ausflüge "hoch zu Roß" an.
Seerose im Dorfteich
Der Dreetzer Anger (Wilhelm-Pieck-Str.) bietet u.a. einen Dorfteich, der sich gut zum entspannen eignet.
Fußball im Waldstadion
Der Dreetzer Fußball hat eine lange Tradition. Zwar konnten die Kicker noch keine Weltmeistertitel holen, aber der aus Holz geschnitzte Weltmeisterpokal zeigt den Weg zum Waldsation.

anstehende Termine

Unwetterwarnungen

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Sicherheitssiegel (in eigener Sache)

SiteLock

Denkmäler in Dreetz und Umgebung


Verleihung der Stadtrechte von Neustadt(Dosse)

Stadtrechte

 


Kolibri-Denkmal

Kolibri

 


Otto Lilienthal

Otto-Lilienthal-Denkmal

 

Otto Lilienthal führte im Sommer 1891 als erster Mensch Sprünge in der Luft durch. Er schaffte es vom Sprung zum Flug. Lilienthal studierte den Flug der Störche und danach baute er seine Modelle, die er an seinem jeweiligen Wohnsitz testete. Otto Lilienthal kam gern in unsere Gegend, da er hier ideale Bedingungen vorfand.
In den Rhinower Bergen gelang ihm dann auch die erste Kehrtwende.
Seine meisten Versuche machte er vom 110m hohen Gollenberg.
Hier kam der Flugpionier bei einem Absturz aus ca. 15 m am 9.August 1896 ums Leben. Ursache dafür war wohl der am Gollenberg so oft wechselnde böige Wind und die noch unzureichende Lenkung seiner Flugmodelle. Die Lenkung erfolgte durch Gewichtsverlagerung des Körpers. Durch Weiterentwicklung seiner Flugmodelle und die beginnende Motorisierung wurde die Fliegerei zu dem, was sie heute ist.

www.otto-lilienthal.de (externer Link)

 


Kriegerdenkmal Bartschendorf

Dreetz

Immobilienmarkt: Wohngebiet "Am Stadtfeld"

Attraktive Baugrundstücke in Dreetz zu verkaufen! – Wohngebiet “Am Stadtfeld“

Hier geht's zur Anzeige

aktuelles Wetter

Bewölkt

5°C

Dreetz

Bewölkt
Luftfeuchtigkeit: 73%
Wind: O bei 28.97 km/h
Freitag 2°C / 12°C Teils bewölkt
Sonnabend 1°C / 11°C Stark bewölkt