Thorsten Foltin verteidigt seinen Titel
(tf) Kegeln. Sektionsmeisterschaften SV Dreetz

Zum Abschluss der diesjährigen Saison trugen die Dreetzer wieder ihre vereinsinterne Sektionsmeisterschaft im Kegeln  aus. 11 von derzeitig 17 Aktiven stellten sich den Wettkampf. Gespielt wurde 3 x 100 Wurf wobei das negativste Ergebnis aus der Wertung genommen wurde. Bereits nach zwei Durchgängen war zuerkennen das Norbert Schulz und Thorsten Foltin den Titel unter sich ausmachen. Thorsten Foltin konnte aber seinen komfortablen Vorsprung gegenüber  einen noch mal stark aufspielenden Norbert Schulz verwalten und verteidigte so seinen internen Titel. Sehr spannend ging es um Platz 3 zu, hier setzte sich Carsten Göbel dank eines tollen  letzten Durchgangs gegenüber Detlef Dahlenburg mit 1 Holz Unterschied durch. Einige aktive  konnten aus beruflichen oder privaten Gründen leider nur einmal antreten und so ist es auch nicht verwunderlich  das  die Gesamtergebnisse unterschiedlich ausfielen.  Auch die Frauen mischten gut mit  konnten aber ganz vorne im Kampf um den Titel nicht eingreifen. Die schwarz- gelben beenden damit wieder ihre gute Saison und gehen in die Sommerpause.

1.    Thorsten Foltin        1481 Holz (2)
2.    Norbert Schulz        1465 Holz (2)
3.    Carsten Göbel        1440 Holz (2)
4.    Detlef Dahlenburg    1439 Holz (2)
5.    Alexander Franz        1425 Holz (2)
6.    Christiana Hebekerl    1423 Holz (2)
7.    Ines Reich            1419 Holz (2)
8.    Stefan Schulz          715 Holz (1)
9.    Jens Reinicke           695 Holz (1)
10.    Stephan Mozarski       689 Holz (1)
11.    Mandy Arppe           686 Holz (1)

Pokal Kegeln OPR  Stüdenitz I : Dreetz II  7114 : 7095 ( 3:3)

Nur knapp an einer  Überraschung im Kreispokal sind die Dreetzer Reservekegler vorbeigeschrammt, und mussten sich nur wegen der schlechteren Holz zahl dem Favoriten aus Stüdenitz geschlagen geben. Man wusste um die schwere der Aufgabe und so ging man konzentriert zu Werke. Auf der Heimbahn wollte man sich eine gute Ausgangsposition fürs Rückspiel verschaffen. Bis kurz vor dem Ende sah es recht gut aus doch dann nutzten die Gäste die Konzentrationsschwäche der schwarz gelben aus und kamen so zu einem  am Ende doch noch verdienten  Auswärtsdreier. Was keiner im Rückspiel für möglich gehalten hatte trat dann in Stüdenitz ein. Eine tolle Moral bewiesen hier die Gäste aus Dreetz  boten dem Favorit aus Stüdenitz Paroli und siegten überraschend  aber nicht unverdient am Ende mit 3 :0 und so scheiterte man  nur an der weniger erzielten Holzzahl.  C. Göbel (720) bei den Gästen und H. Freitag (721) waren die besten Kegler ihres Teams an diesen Abend.

Stüdenitz I : H. Freitag (721), F. Gottschalk(712), H. Straßberger(698), D. Nebelin (720), U. Gläske (708)

Dreetz II : M. Arppe (704), S. Mozarski (715), C. Göbel (720), I. Reich (706), J. Reinicke (716)

KSC Gumtow I verteidigt Titel
(tf) Kegeln 2. Kreisklasse OPR  Youngster und Frauen trumpften auf
 
Zum neutralen Abschlussturnier trafen sich alle Mannschaften auf der Kegelbahn in Wittstock. Auf 4 Bahnen wurden 100 Wurf (12/13 Kugeln je Gasse) gespielt. Es wurde ein gutklassiges Turnier so das teilweise kein Unterschied zur 1. Kreisklasse zu erkennen war. Der KSC Gumtow I verteidigte nicht nur souverän seinen Titel sondern sicherte sich auch in Wittstock Platz 1. Volker Pagel erwies sich hier als bester seines Teams  mit 736 Holz. S –W Kyritz V spielte eine starke Saison und bestätigte das mit Platz 2. Hervorzuheben hier die beiden Frauen C. Kanther (735) und C. Roick (731). Dritter wurde überraschend das Team vom KSC Gumtow II wobei Youngster Johann Schwarz herausragte der  mit 745 Holz nicht nur bester seiner Mannschaft sondern auch Tagesbester von allen wurde. Dreetz II kegelte solide mit wurde am Ende vierter, hier erzielte Neuzugang R. Ottenberg (739) den Teambestwert. Platz 5 ging an die Reserve  aus Neustadt W. Adler(726) war bester seines Teams. Knapp dahinter landete die Mannschaft von Kyritz IV, I. Walter erzielte mit 734 Holz ein ganz starkes Ergebnis. Stüdenitz II hatten zunächst Anpassungsschwierigkeiten mit der Bahn, kämpften sich  aber wieder heran , doch auch K. Köhn mit guten 713 Hölzern konnte  nichts mehr an der Platzierung ändern und so belegte man Platz 7. Da der KSC Gumtow I sein Aufstiegsrecht aus sportlichen Gründen nicht annahm versucht sich nun die Reserve  aus Dreetz in der 1. Kreisklasse.  Bester Einzelkegler der Saison wurde Klaus Köhn  gefolgt von Jens Reinicke und Christel Huse. Am Ende gab es Urkunden und Pokale für die Erstplatzierten. Die Organisation klappte wie immer bestens ein Dank gilt hier an Mario Henke.
Endstand neutrales Abschlussturnier
1.     KSC Gumtow I         2903 Holz
2.     S –W Kyritz V          2879 Holz
3.     KSC Gumtow II        2867 Holz
4.     SV Dreetz II            2843 Holz
5.     S –R Neustadt II      2809 Holz
6.     S –W Kyritz IV         2805 Holz
7.     SV Stüdenitz II        2792 Holz
 
Endstand 2. KKL OPR
1.     KSC Gumtow I         33 Punkte
2.     SV Dreetz II            26 Punkte
3.     S –W Kyritz V          24 Punkte
4.     S –R Neustadt II      23 Punkte
5.     SV Stüdenitz II        18 Punkte
6.     S –W Kyritz IV         15 Punkte
6.     KSC Gumtow II       15 Punkte

Dreetzer Teams streichen die Segel

Kegeln.  Pokal OPR SV Dreetz I – S- W Kyritz I  8485 : 8504  (2 : 4)

Bereits in Runde 1 kam für die Dreetzer das aus im diesjährigen Pokalwettbewerb. Das Hinspiel hatte die schwarz gelben trotz mehrfacher Chance auf einem Punktgewinn mit 0:3 verloren so musste man  einen 33 Holz Rückstand im Rückspiel aufholen.   Spannend ging es auf der Dreetzer Anlage von Anfang an zu. Beide Teams präsentierten sich auf Augenhöhe  und nach 2 Durchgängen konnten die starken Gäste ihren Vorsprung sogar noch ausbauen.  Thorsten Foltin der mit 750 Holz einen neuen Bahnrekord aufstellte, brachte seine Mannschaft zurück ins Spiel und es war wieder alles  möglich. Trotz toller Leistung  auch von C. Hebekerl (729) und N. Schulz (730) reichte es am Ende nur zu einem  Teilerfolg denn die starken Gäste sicherten sich durch Schlusskegler L. Opelka (733) verdient den Zusatzpunkt und zogen damit in die nächste Pokalrunde ein.

Dreetz I : S. Schulz (727), R. Ottenberg (698), T. Foltin (750), N. Schulz (730), C. Hebekerl (729) A. Franz (717)

S –W Kyritz I : M. Nitsche (727), R. Baum (729), F. Rosenow (715), J. Reiher (717), T. Ehlert (726), L.Opelka (733)

Dreetzer tauschten die Kugeln

(tf) Fast schon zur Tradition geworden ist die Weihnachtsfeier der Dreetzer Kegler im Januar in Olaf ‘ s Werkstatt in Neustadt. Am vergangenen Freitag trafen sich alle Kegler mit Partner um 19 Uhr. Norbert Schulz richtete dann zuerst sein Dank an alle aktiven Kegler aus und würdigte auch die gute Zusammenarbeit hinter den „Kulissen“. Beim leckeren Essen und einem Glas Bier begann der gemütliche Abend. Nach dem Essen wurden dann die Kugeln getauscht. Jetzt konnte jeder sein Können beim Bowling beweisen. Auf 3 Bahnen aufgeteilt gings dann los. Hier standen der Spaß und das gemütliche Beisammensein im Vordergrund. Nach 2 Stunden bowlen standen die Einzelsieger fest. Bei den Herren ließ Carsten Göbel die meisten Pins fallen , bei den Frauen war es Christiana Hebekerl und bei den Paaren ließ sich Familie Hebekerl nicht bezwingen. Danach klang der gemütliche Abend bei einer Runde Bier und Spirituosen aus. Ein Dankeschön gilt hier der „Crew“ von Olafs Werkstatt für die freundliche und nette Bedienung.

Seite 1 von 3