Überzeugender Heimsieg

(tf) Kegeln: 2. Kreisklasse  SV Dreetz II – SV Stüdenitz II  2901 :2789 (3 : 0)

Auch in ihrem zweiten Heimkampf ließen die schwarzgelben gegen die Gäste aus Stüdenitz nichts anbrennen und siegten, dank einer tollen Mannschaftsleistung am Ende deutlich. Gleich im ersten Durchgang erspielte  S. Mozarski starke 726 Holz. Ein tolles Ergebnis erzielte auch Mandy Arppe mit 716 Hölzern. Als dann Jens Reinicke  mit 735 Holz knapp am Bahnrekord vorbei schrammte war klar es würde schwer werden für die Gäste den anvisierten Zusatzpunkt mit zunehmen. Auch in den beiden letzten Durchgängen waren die einheimischen immer ein Paar Hölzer besser als die Gäste. Die Stüdenitzer  gaben  sich nie auf kegelten gut mit doch  mussten sie anerkennen das an diesem Abend nichts zu holen war in Dreetz. Bester Holzsammler der Gäste war Dirk Nebeln mit 713 Hölzern.

Dreetz II : S. Mozarski (726) , M. Arppe (716), J. Reinicke (735), D. Dahlenburg (724)

Stüdenitz II : A: Ehlert (697); D. Nebelin (713), R. Looß (677), K. Köhn ( 702)

Dreetzer Teams mit Auftaktsiegen

(tf) Dreetz I -  S W Kyritz III  4286 – 4271 ( 3 : 0)

Im ersten Heimspiel 2011/2012 empfingen die schwarz-gelben die Mannschaft von Kyritz III.

Schon in der Frühphase der neuen Saison zeigten beide Teams guten Kegelsport. Bemerkenswert war hier die mannschaftliche Geschlossenheit auf beiden Seiten. Die Dreetzer wollten natürlich den Heimvorteil nutzen und legten gleich furios los Anschieber T. Foltin erzielte gleich im ersten Durchgang den Tagesbestwert von 726 Holz. Auch in den nächsten Durchgängen waren die einheimischen immer ein Paar Hölzer besser als die Gäste die jedoch weiterhin gut mitkegelten wobei der Deutsche Jugendmeister F. Rosenow (714) auf sich aufmerksam machte. Die Gäste mit dem Ziel angereist  einen  Punkt mitzunehmen aus Dreetz  erkannten an das das Ziel an diesem Abend nicht zu erreichen war. Im Gefühl des sicheren Sieges  fehlte den Dreetzern im letzten Durchgang die nötige Konzentration und so kämpften sich die Kyritzer wieder heran  konnten aber den  verdienten Sieg des Gastgebers nicht mehr verhindern. Bester Kegler auf Kyritzer Seite war C. Ganz mit 716 Holz.

SV Dreetz I : T. Foltin (726), A: Franz (716), N. Schulz( 724), C. Hebekerl (720). S. Schulz( 723), S. Mozarski (687)

Kyritz III : B. Neumann (709), F. Rosenow (714), D. Gaschler (710), N. Mannecke (710), B. Reiher (712) C. Ganz (716)

 

 

(tf) Dreetz II - SW Kyritz IV  2865 – 2812 ( 3 : 0)

Zum Auftakt der neuen Saison hatte die Dreetzer Reserve die Mannschaft von Kyritz  IV zu Gast. Durch eine starke Mannschaftsleistung blieben alle 3 Punkte zum Schluss gegen ein sehr gut mitspielendes Kyritzer Team zu Hause. Dreetz II nutzte dabei den Heimvorteil wobei die Gäste immer den Zusatzpunkt im Visier hatten. Dabei zeigten  die Frauen in beiden Teams tolle Ergebnisse. auf Dreetzer Seite war es Ines Reich mit 711Holz und bei den Gästen Ina Walter (705) und Kerstin Baum mit 701 Hölzern. Als dann im letzten Durchgang Jens Reinicke mit 722 Holz einen neuen Bahnrekord erkegelte  war klar das die Gäste ohne Punkt die Heimreise antreten werden, trotz guten Kegelsports. Bester Holzsammler bei den Gästen war Kasten Adam mit 706 Holz.

Dreetz II : S. Mozarski (713), I. Reich (711), K. Jüling (719), J. Reinicke (722)

Kyritz IV : S. Rother (700), I. Walter (705), K. Baum (701), K. Adam ( 706)

Detlef Dahlenburg mit Bahnrekord

 (tf) Kegeln 1. Kreisklasse  SV Dreetz I – S -W Kyritz II  4350: 4302     (3: 0)

Die schwarz – gelben empfingen in  ihrem 2. Heimspiel die Mannschaft aus  Kyritz.  Auch dieses Jahr boten sich beide Mannschaften wieder einen tollen und vor allem spannenden Wettkampf. Die Dreetzer die  in den letzten beiden Jahren immer den kürzeren gegen die Kyritzer gezogen hatten wollten sich revanchieren, dem entsprechend motiviert  gingen sie ins Match. Die Gäste auch ohne ihren Stammspieler L. Opelka antretend, präsentierten sich in toller Form. Durchgang für Durchgang blieb es spannend keiner konnte sich entscheidend absetzen, es wurde um jedes Holz gekämpft, es war an diesem Abend alles drin für beide Teams. Vor dem letzten Durchgang lag  Dreetz 17 Hölzer in Front, doch die Gäste hatten

den Zusatzpunkt zum greifen nahe. Als sich dann aber Routenier Detlef Dahlenburg in einem Rausch spielte und einen neuen tollen Bahnrekord mit 736 Holz erzielte blieben die  3 Punkte in Dreetz. Dieses Spiel bot alles Stimmung, Spannung und Werbung für den Kegelsport. Die Gäste die den Gastgeber lange Paroli geboten hatten mussten den Heimweg trotz toller Ergebnisse ohne Punkt  antreten wobei F. Riedel mit 726 Holz bester Holzsammler seines Teams wurde.

 

Dreetz I : T. Foltin (725), N. Schulz (732), C. Hebekerl ( 713), A. Franz ( 722), S. Schulz (722), D. Dahlenburg (736)

Kyritz II: d: Gaschler (709), M. Nitsche (723), R. Baum (718), F. Riedel (726), T. Ehlert ( 721), W. Wist ( 705)

Seite 3 von 3